LumaSense Technologies GmbH

Kleyerstr. 90
60326 Frankfurt
Deutschland

Tel. 0049 (0) 69 973730
Fax 0049 (0) 69 97373181

info@lumasenseinc.com
www.lumasenseinc.com

Ansprechpartner Profil News Fotos

Ansprechpartner

Herr Michael Alberts
Vertriebsleiter Deutschland / Österreich / Niederlande

Tel. 0049 (0) 69 97373-0
Fax +49 (0)2233 804778
m.alberts@lumasenseinc.com

Herr Stefan Schiepe
Field Marketing Manager EMEA

Tel. 0049 (0) 69 97373-0
Fax 0049 (0) 69 97373-167
s.schiepe@lumasenseinc.com

Profil

LumaSense Technologies mit Hauptsitz in Santa Clara, Kalifornien, fertigt und vertreibt hochpräzise Temperatursensoren, z.B. Pyrometer, Thermographie-Systeme, Faseroptik-Messsysteme sowie Gas-Analysatoren in den Bereichen Energie, Industrie sowie Hochtechnologie.

Speziell für den Pyrometerbereich kann LumaSense auf die Expertise der renommierten Marke IMPAC zurückgreifen, die bereits im Jahr 1958 in Frankfurt/M. gegründet wurde und sich seitdem als Branchenführer im Bereich der Infrarot Temperaturmessung in weiten Teilen der Industrie etabliert hat.

In der Stahlindustrie ist der Einsatz berührungsloser Temperaturmessung wesentlich, es werden z.B. Anlagen und Prozesse gesteuert um einen kontinuierlich hohen Qualitätsstandard zu gewährleisten und den Ausstoß so gering wie möglich zu halten.

Der Vorteil bei der Verwendung von Infrarot Pyrometern im Gegensatz zur herkömmlichen Temperaturmessung ist, dass sie berührungslos messen und somit keinen Kontakt mit dem Prozess oder der zu messenden Oberfläche haben. Dies ist notwendig, da berührende Messverfahren das Objekt kontaminieren bzw. beschädigen würden.

Da speziell bei der Stahlherstellung und -verarbeitung große Primärenergiemengen verbraucht werden, wachsen die Herstellungskosten für besonders energieintensive Prozesse wie Strangguss, Induktionserwärmung, Sintern, Warmumformen, Härten, etc. zunehmend.

Messgeräte von LumaSense ermöglichen eine verbesserte Steuerung und Kontrolle der Prozesse und tragen somit zur Produktionsoptimierung, Qualitätskontrolle und Kostensenkung bei. Zu hoher Energiebedarf, fehlerhafte Erzeugnisse sowie unnötige Kosten und Zeit werden dadurch effektiv eingespart. Die Investition in eine Infrarot-Messlösung hat sich somit innerhalb kurzer Zeit amortisiert und trägt somit wesentlich zu einer kostenoptimierten und nachhaltigen Fertigung bei.

IMPAC-Pyrometer sind bekannt für Genauigkeit und Zuverlässigkeit, selbst unter härtesten Einsatzbedingungen. Die Handpyrometer Serie 8 feierte bereits ihr 30. Jahr in der Produktion!
Das IGA 140-TV ist kürzlich zu einer Weltraummission gestartet, um Wissenschaftlern zu helfen, exakte Temperaturdaten in der Schwerelosigkeit zu sammeln.
2015 hat LumaSense mit dem ISR 6-TI Advanced das weltweit erste industrietaugliche Infrarot-Pyrometer mit Wärmebildfunktionen auf den Markt gebracht.

Im Jahr 2016 führte das Unternehmen, durch konsequente Weiterentwicklung der Extended-InGaAs-Technologie, mit dem IGAR 6 Advanced erstmalig ein industrietaugliches, kurzwelliges Quotientenpyrometer ein, dessen untere Temperaturerfassungsgrenze bei 250°C liegt. Darüber hinaus ermöglicht ein spezieller Smart-Modus Temperaturen schon ab 100°C einkanalig zu erfassen. Im Bereich von 250 bis 280 °C findet automatisch ein kontinuierlicher Übergang von einkanaliger zu zweikanaliger Messung statt.

News

Frankfurt/M. - Schnelle Erfassungszeit ermöglicht präzise Messungen von dynamischen Prozessen oder kurzen Temperaturspitzen.

20 Apr 2017

Frankfurt/M. - Pyrometer ISR 6-TI Advanced nutzt Videokamera mit Infrarotfilter für verbesserte Herstellungsprozesse in der Metallverarbeitung.

10 Apr 2017

Frankfurt/Main - Frühzeitige Entdeckung von Schwachstellen an der Isolierung von Torpedowagen vermeidet Ausfallzeiten.

02 Apr 2017

Frankfurt/M. - Bei Produktion von Stahl-Halbzeug ist die Regelung der Sekundärkühlung wichtig.

19 Mar 2017

Frankfurt am Main - LumaSense präsentiert ein digitales Pyrometer mit möglicher Kombination aus Einkanal- und Quotientenmessung.

29 Jun 2016

Gallery