schaeper AUTOMATION GMBH

Postfach 71 02 28
30542 Hannover
Deutschland

Tel. 0049 (0) 511 357100-0
Fax 0049 (0) 511 35710019

info@schaeper.com
www.schaeper.com

Ansprechpartner Profil News Fotos

Ansprechpartner

Herr Elard Schaeper
Geschäftsführer

Tel. 0049 (0) 511 357100-0
info@schaeper.com

Herr Dr.-Ing Martin Föhse
Geschäftsführer

Tel. 0049 (0) 511 357100-0
info@schaeper.com

Herr Dipl.-Ing Achim Sagebiel

Tel. 0049 (0) 511 357100-0
info@schaeper.com

Profil

Unter dem Motto Sicherheit für Hebezeuge + Antriebe werden von der
schaeper AUTOMATION GMBH maßgeschneiderte Produkte entwickelt:

Ausführliche Informationen erhalten Sie jeweils durch Klick auf den Gerätenamen.

Das komplette Produktspektrum finden Sie unter www.schaeper.com

Besonderheit: Magnetventiltreiber mit Diagnose

Ein neuartiges Bindeglied zwischen der Steuerung (SPS) und dem Hydraulik-(Pneumatik-)-Ventil ist der Magnetventiltreiber ES-ITD, der in Stahl-, Hütten-, Walz- und Hochofenwerken sowie in Kokereien zum Einsatz kommt und sich seit über 2 Jahren bewährt hat.

Der Stromtreiber ES-ITD wird zur Ansteuerung von Magnetventilen und Hubmagneten eingesetzt. Eine kleine Klartextanzeige erleichtert die Inbetriebnahme und die Fehlererkennung. Nach dem Einschalten wird der Strom auf den Haltestrom (ca. 60% des Nennstroms) reduziert. Durch den niedrigen Haltestrom ergeben sich eine erhebliche Verringerung der Temperatur und damit eine längere Lebensdauer der Wicklung. Sowohl Kurzschluss als auch Unterbrechung in der Zuleitung zum Magneten werden auch ohne Ansteuerung als Fehler festgestellt. Ebenso führt eine zu geringe Versorgungsspannung zu einer Meldung. Gelbe, bzw. rote LEDs  sowie eine Klartextanzeige weisen auf Warn- und Fehlermeldungen hin und können, galvanisch über einen Transistorausgang getrennt, an eine übergeordnete Steuerung, z. B. eine SPS, gemeldet werden. Zusätzlich wird die korrekte Ankerbewegung überwacht und, z. B., ein klemmender Anker als Fehler gemeldet. Auch wenn die Arbeits-Endlage des Ankers nicht erreicht wird oder der Anker eine stark erhöhte Anzugszeit benötigt, wird dies als Fehler gemeldet.

Die Vorteile für den Anwender zeigen sich in zahlreichen Diagnosefunktionen (Arbeits-Endstellung, Anzugszeit des Ventils, klemmender Anker, Kurzschluss, Unterspannung, …), wobei die Diagnose ohne weitere Sensoren und zusätzliche Leitungen erfolgt. Außerdem erreicht man eine schnelle Reaktionszeit, wodurch eine hohe Ansteuerfrequenz möglich wird. Überspannungsbegrenzung beim Abschalten der Ventile schonen die Versorgungsnetzteile, und die Temperaturreduzierung an den Magnetventilen verlängert die Lebensdauer.

Durch den verringerten Energiebedarf sind kleinere Netzteile einsetzbar. Der Stromtreiber ist für den Einsatz in IT-Versorgungsnetzen geeignet und spart durch seine kleine Bauform Platz.

News

Hannover – Stahl-, Hütten-, Walz- und Hochofenwerke sowie Kokereien brauchen Magnetventiltreiber.

03 Jul 2017

Bilder