Autor: von Ulrich Schüppler

03.06.2015

UBS erwartet fallende Eisenerzpreise

UBS-Rohstoffanalyst Daniel Morgan geht davon aus, dass die Stahlnachfrage in China ihren zyklischen Höhepunkt bereits erreicht hat. Da auf dem Weltmarkt weiterhin ein Überangebot an Eisenerz bestehe, erawartet der Rohstoff-Spezialist, dass der Eisenerzpreis in der zweiten Jahreshälfte 2015 bis auf 45 US-Dollar je Tonne sinken könnte.

Durch einen vorübergehenden starken Anstieg der Hausbauaktivitäten in China hatten chinesische Stahlkocher den Eisenerzpreis von seinem Tiefpunkt bei 47 US-Dollar je Tonne im April auf zuletzt 63 US-Dollar je Tonne hochgetrieben. 

Li Xinchuang, der stellvertretende Leiter der China Iron and Steel Association, teilt die UBS-Einschätzung jedoch nicht. Auch er geht zwar davon aus, dass die chinesische Stahlnachfrage schon 2014 ihren zyklischen Höhepunkt erreicht hat. Er hält jedoch Preise zwischen 55 und 65 Dollar auf Zwei-Jahres-Sicht für wahrscheinlicher.

Quelle: Radio Australia