Autor: von Alfons Woelfing

09.11.2018

Severstal plant Modernisierungsprogramm mit rund 1,4 Mrd. USD

Auf seinen Kapitalmarkttagen in London wird Severstal eine Aktualisierung seiner Strategie für das kommende Jahr bekannt geben. So möchte man die Finanzleistung des Unternehmens weiter steigern, die Wertschöpfung maximieren und die Erträge steigern. Dies sei u.a. durch Alleinstellungsmerkmale in der Produktpolitik und durch günstige Preiskalkulation bei den Stahlerzeugnissen zu erreichen.
 
Wie bereits angekündigt, startet Severstal ein Modernisierungsprogramm, das eine gewisse Erhöhung der Investitionen erfordert. Im Jahr 2019 wird Severstals Investitionskapital bei rund 1,4 Mrd. USD liegen, wobei ein hoher Anteil (ca. 75%) davon für Entwicklungsprojekte bestimmt ist. Die geplanten Wartungsinvestitionen liegen für 2019 bei ca. 358 Mio. USD. Die Investitionen des Unternehmens werden sich nach Abschluss der Schlüsselprojekte nach 2022 normalisieren und werden im Jahr 2023 auf rund 750 Mio. USD zurückgehen.
 
Quelle und Vorschaufoto: Severstal