Autor: von Angelika Albrecht

13.02.2020

NORDWEST Azubis beenden erfolgreich Ausbildungszeit

Dortmund. – „Ihnen zu diesem besonderen Anlass gratulieren zu dürfen, freut uns sehr. Dies ist ein weiterer Meilenstein für Sie“, waren sich die Nordwest-Vorstände Andreas Ridder und Jörg Simon einig, als sie den fünf Auszubildenden des dritten Lehrjahres vergangene Woche offiziell gratulierten. Denn diese hatten allesamt ihren Abschlussprüfungsmarathon erfolgreich und zudem mit guten Noten beendet.

Drei Groß- und Außenhandelskaufleute, eine Mediengestalterin und ein Fachinformatiker freuen sich nun über unbefristete Arbeitsverträge in dem Dortmunder Unternehmen und auf die dortigen spannenden Weiterentwicklungsmöglichkeiten.

Großes Lob gab es auch von der Ausbildungsverantwortlichen Ann-Christin Schmitz: „Sie waren ein toller Jahrgang und nicht nur in ihrer Ausbildung engagiert, sondern auch in zusätzlichen Projekten, die Sie übernommen haben.“ So waren die Auszubildenden unter anderem in die Veranstaltungsorganisation involviert, als Ausbildungsbotschafter  unterwegs oder betätigten sich als Redakteureauf dem unternehmenseigenen Azubi-Blog. „Dass Sie nun so gut bestanden haben, ist für uns alle das i-Tüpfelchen.“

Lob von den Auszubildenden


Von Andreas Ridder und Jörg Simon gefragt, was sie denn an ihrer Ausbildungszeit geschätzt haben, antworteten die jungen Leute: „Es war spannend, in der Ausbildung so viele verschiedene Unternehmensbereiche kennenzulernen“,  „Man wurde  von den Kolleginnen und Kollegen direkt als vollwertiges Teammitglied aufgenommen“,  „Toll, dass wir nun alle in unseren  Wunsch-Abteilungen eingesetzt werden“ – das Feedback der Prüflinge war überzeugend.  

In Zeiten von Fachkräftemangel und steigendem Personalbedarf setzt das Unternehmen verstärkt auf Nachwuchs aus den eigenen Reihen. Neben der Vermittlung von theoretischem Wissen in Berufsschule und Uni werden die Auszubildenden von Anfang an in ihren jeweiligen Abteilungen vollumfänglich in das Tagesgeschäft eingebunden und betreuen zusätzlich verschiedene Sonderprojekte. Das vielseitige und lehrreiche Ausbildungskonzept kommt offenbar gut an. 2019 erhielt Nordwest bereits zum siebten Mal das Siegel „Ausgezeichneter Ausbildungsbetrieb“ von der Ertragswerkstatt GmbH.


Über Nordwest

NORDWEST ist eine erfolgreiche Verbundgruppe im Produktionsverbindungshandel mit nachhaltigem, wirtschaftlichem Wachstum. 1919 in Bremen als Vereinigung von 22 Eisenwarenhändlern gegründet, die durch gemeinsamen Einkauf vor allem Konditionenvorteile erreichen wollten, bietet die heutige NORDWEST Handel AG ihren 1.000 Fachhandelspartnern neben der Warenbeschaffung auf solider wirtschaftlicher Basis umfassende Dienstleistungen in den Bereichen Finanzen, Logistik, IT und Vertrieb. Das Geschäftsvolumen in Europa wird 2020 über 3 Mrd. €* betragen mit einem EBIT größer als 0,5 %.

Mit dem Zusammenschluss von 130 mittelständischen, privat geführten Unternehmen bildet der Geschäftsbereich Stahl einen der größten zentralen Stahlhandelsverbunde in Deutschland. NORDWEST begleitet seine Partner aktiv bei der Beschaffung im Werks- und Handelsgeschäft und mit umfassenden Service- und Finanzdienstleistungen.

Quelle und Vorschaubild: NORDWEST Handel AG

Das Vorschaubild zeigt Andreas Ridder (r.), Katharina Pel  (2.v.r)  Ann-Christin-Schmitz (3.v.r.), Jörg Simon (2.v.l.) und Christian Scherpner (l.). Sie beglückwünschen (v.l.) Fabian Groß, Lütfi Yavuz, Leonie Theusz, Nantje Laufer und Jan-Niklas Wagner.