Autor: von Angelika Albrecht

14.10.2020

Lohmann setzt auf Digitalisierung und auf Metalshub

Düsseldorf - Lohmann wickelt den Rohstoffeinkauf inkl. Schrotte ab sofort über die digitale Plattform Metalshub ab, um die Prozesseffizienz zu steigern. Gemeinsam mit der Friedr. Lohmann GmbH aus Witten, einem der digitalen Vorreiter der deutschen Stahl- und Gießereibranche, hat die Handelsplattform Metalshub aus Düsseldorf einen neuen Transaktionsmodus erfolgreich eingeführt. Lohmann: “Wir erreichen genau die relevanten Lieferanten für unsere benötigten Werkstoffe”.

Das  in der siebten Generation geführte Familienunternehmen sieht in der Branchenplattform Metalshub einen Partner, der die Abläufe der Industrie bis ins Detail  kennt und in digitalen Prozessen abgebildet hat. Die Freischaltung und Schulung relevanter Lieferanten erfolgte innerhalb weniger Tage und wurde durch das Metalshub Team unterstützt. Die Rückmeldung von den Lieferanten auf die ersten Transaktionen war sehr positiv.

Durch den standortübergreifenden Einkauf von Ferrolegierungen und Schrotten über Metalshub verschafft sich das Unternehmen einen Effizienzvorteil im Einkauf und eine verbesserte Verfügbarkeit und Analysierbarkeit von Transaktionsdaten.

Über Friedrich Lohmann GmbH

Die Friedr. Lohmann GmbH produziert in Witten in der siebten Generation an zwei Standorten Spezial- und Edelstähle sowie hochverschleißfeste und hitzebeständige Gussteile. Das Familienunternehmen, das  1790 gegründet  wurde, befindet sich heute in 7. Generation. Aktuell beschäftigt Lohmann ca. 350 Mitarbeiter. Die Produkte des Unternehmens erfreuen sich weltweiter Nachfrage. Da Unternehmen arbeitet kontinuierlich daran, die hohe Produktqualität zu erhalten und zu verbessern.


Über Metalshub

Metalshub ist einer der Pioniere der digitalen Transformation in der Metallindustrie. Das Software Start-up wurde 2016 in Düsseldorf von Dr. Sebastian Kreft und Dr. Frank Jackel mit der Vision gegründet,  die  Unternehmen der Industrie mit einer digitalen Plattform zu verbinden. Digitale Supply Chains können dazu beitragen Kosten und CO2 Emissionen zu senken. Mehr als 1,000 Unternehmen nutzen bereits Metalshub, darunter mehr als 200 Gießereien und Stahlwerke, die Ihre Einkaufprozesse mit Metalshub digitalisiert haben.


Quelle und Bilder: Metals Hub GmbH