Autor: von Ulrich Schüppler

26.05.2015

Ifo-Index leicht rückläufig

München – Der ifo Geschäftsklimaindex sank im Mai geringfügig auf 108,5 Punkte, nachdem er im Vormonat bei 108,6 Punkten gelegen hatte. Die Unternehmen waren erneut zufriedener mit ihrer aktuellen Lage. Mit Blick auf die kommenden Monate nahmen sie den Optimismus jedoch etwas zurück. Die deutsche Wirtschaft bleibt damit insgesamt auf Kurs.

Im Verarbeitenden Gewerbe hat der Klimaindikator nach sechs Anstiegen in Folge erstmals wieder etwas nachgegeben. Dies ist auf die etwas weniger optimistischen Erwartungen vor allem in Bezug auf den Export zurückzuführen. Die Lageeinschätzungen kletterten dagegen auf den höchsten Stand seit einem Jahr.

Im Bauhauptgewerbe hat sich das Geschäftsklima erneut verbessert. Die Baufirmen waren etwas zufriedener mit ihrer aktuellen Lage, während die Erwartungen unverändert blieben. Im Großhandel verschlechterte sich das Geschäftsklima. Die Großhändler beurteilten sowohl ihre aktuelle Lage als auch ihre Erwartungen für die kommenden Monate etwas weniger positiv.

Quelle: ifo Institut  Logo: ifo Institut