Autor: von Alfons Woelfing

02.01.2019

Steel Division der voestalpine AG unter neuer Leitung

Am 3. Juli 2019 rückt Hubert Zajicek in den AG-Vorstand auf und folgt Herbert Eibensteiner als Chef der Steel Division nach, wie der Aufsichtsrat der voestalpine AG hat in seiner Sitzung Ende Dezember über die zukünftige Leitung der Steel Division entschieden hat.

Der gebürtige Oberösterreicher Zajicek – seit 2014 im Vorstandsteam der Steel Division für den Bereich Technik verantwortlich – steigt damit auch als Mitglied in den sechsköpfigen Vorstand der voestalpine AG auf. Die Vertragsperiode für Zajicek lautet somit 3. Juli 2019 bis 31. März 2024. Die auf die Herstellung höchstqualitativer Stahlgüten und Hightechprodukte spezialisierte Steel Division mit Hauptsitz in Linz erzielte im abgelaufenen Geschäftsjahr einen Umsatz von 4,8 Milliarden Euro und beschäftigt rund 11.000 Mitarbeiter.

Herbert Eibensteiner übernimmt zu diesem Zeitpunkt den Vorstandsvorsitz des Gesamtkonzerns von CEO Wolfgang Eder.

Quelle und Vorschaufoto: voestalpine AG