Autor: von Hubert Hunscheidt

09.07.2019

Chinesischer Stahlhersteller integriert Planungssystem

Im Mai 2019 wurden die Module PSImetals/Planning und Quality beim langjährigen chinesischen PSI-Kunden MaSteel in Betrieb genommen. Sie decken mehr als 50 Produktionslinien der fünf Anlagen der Flachstahlerzeugung ab, darunter das Stahlwalzwerk 4, das Stahlwalzwerk 1, sowie zwei Kaltwalzwerke. Insgesamt wird eine Produktionsmenge von jährlich 15 Millionen Tonnen durch das neu implementierte PSImetals-System gesteuert.
 
Im Juli 2017 unterzeichneten PSI und MaSteel zwei Verträge für ein integriertes Planungs- und Qualitätsmanagementsystem für Flach- bzw. Bandstahlprodukte. Dieses zukunftsweisende und herausfordernde zweijährige Projekt hatte die Modernisierung und Erweiterung des Informationssystems der MaSteel zum Ziel. Nach 22 Monaten Arbeit gingen nun die PSImetals-Systeme für Qualität und Planung parallel in Betrieb.
 
Sven Busch, Geschäftsführer der PSI Metals betonte: „Es ist weltweit sehr selten, in so kurzer Zeit zwei komplexe Systeme parallel in Betrieb zu nehmen“. Der General Manager der MaSteel Group und Vorsitzender der MaSteel Co. Ding Yi lobte: „Beide Parteien arbeiten bereits seit mehr als zehn Jahren erfolgreich zusammen“.
 
Das integrierte Planungssystem deckt den gesamten Planungsprozess bei MaSteel für Flach- und Langstahlprodukte ab. Die Hauptmodule beinhalten neben der mittel- und langfristigen Jahresplanung, den monatlichen Verkaufsplan, das Fälligkeitsdatum, den kurz- und mittelfristigen Produktionsplan sowie die Linienplanung und die globale Auftragsoptimierung.
 
Das Qualitätsmanagementsystem umfasst Qualitätsdesign, metallurgische Standarddatenbank, Qualitätsdatenspeicherung und Qualitätsentscheidung auf Basis von Prozessfaktoren, vollständige Rückverfolgbarkeit und Analyse wie statistische Prozesskontrolle (SPC), Datenerfassungsplattform für Daten aus Level 1 und Level 2 sowie die Umrechnung von Zeit- zu Längendimensionen.
 
Das System wurde schrittweise in den verschiedenen Werken in Betrieb genommen. Auf Qualitätsdesign und -entscheidung folgte die SPC.
 
MaSteel
 
Die 1958 gegründete Magang (Group) Holding Co., Ltd. (MaSteel Group) ist eines der größten chinesischen Stahlunternehmen. Die Stahlproduktionskapazität beträgt derzeit 20 Millionen Tonnen pro Jahr. Die MaSteel-Produktionsanlagen für hochwertiges Warm- und Kaltwalzblech, farbbeschichtetes und verzinktes Grobblech, H-Profilstahl, hochwertige Drähte und Stäbe sowie Räder.
 
PSI Software AG
 
Der PSI-Konzern entwickelt und integriert auf der Basis eigener Softwareprodukte komplette Lösungen für die Optimierung des Energie- und Materialflusses bei Versorgern (Energienetze, Energiehandel, Öffentlicher Personenverkehr) und Industrie (Rohstoffgewinnung, Metallerzeugung, Automotive, Maschinenbau, Logistik). PSI wurde 1969 gegründet und beschäftigt weltweit mehr als 1.900 Mitarbeiter.
 
Quelle: PSI Software AG / Vorschaufoto: fotolia