Autor: von Alfons Woelfing

10.08.2018

Neue Technologien in mexikanischem Stabstahlwerk

Die Primetals Technologies erhielt einen Auftrag vom mexikanischen Stahlproduzenten Grupo Simec S.A.B., um die Stabstahlfabrik des Unternehmens in Mexicali im mexikanischen Bundesstaat Baja California umzubauen.

Die Stabstahlstraße wird mit einer neuen kontinuierlichen Vorstraße ausgestattet, um die Produktivität zu steigern, die Temperaturkontrolle zu verbessern und die Wartung zu erleichtern. Darüber hinaus wird ein neuer Umschlagbereich eingerichtet. Hier verspricht man sich eine Verbesserung der Geradheit des Stabes, die das Schneiden präziser und leichter macht. Außerdem können Schnittstapel automatisch gebildet werden. Die Inbetriebnahme ist für das vierte Quartal 2019 geplant.
 
Simec ist ein privater Stahlproduzent, der eine Reihe von Baustahlprodukten wie Strukturprofile, Stäbe und Spezialstähle, hauptsächlich für die Bau-, Automobil- und Fertigungsindustrie herstellt. Die Stabstahlproduktion in Mexicali hat eine jährliche Kapazität von 300.000 Tonnen mit einer maximalen Walzrate von 60 Tonnen pro Stunde.

Quelle und Vorschaufoto: Primetals Technologies