Autor: von Dagmar Dieterle

12.02.2018

Netzwerken auf dem Edelstahl Rostfrei Convent

 

Unter dem Motto „Neue Wege zum Netzwerken“ traf sich ca. 150 Experten der Edelstahlbranche am 01.02.2018 zum „Edelstahl Rostfrei Convent 2018“.  Zwei absolute Marktkenner, Herr Moll (SMR) und Herr Baan (Outokumpu) führten durch den Abend und gaben detaillierte Markteinblicke.

Herr Markus Moll, Managing Direktor SMR GmbH, zählt zu den wichtigsten, weltweit aktiven Analysten rund um Edelstahl Rostfrei. Er zeigte die Entwicklung der Edelstahlproduktion der letzten 50 Jahren mit samt den Krisen, wie z.B. die ersten Ölkrise der 70er, die zweite Ölkrise der 80er und der beiden Golfkrieges der 90er Jahre auf. Seit der Jahrtausendwende kommt China auf den Markt und veränderte das Gefüge. Doch bemerkenswert ist, daß das durchschnittliche Edelstahl-Produktionswachstum zwischen 1950 und 2017 zirka 5 % betrug. Interessant ist auch, wo in der Kette zwischen Rohstoffen und Endverbraucher die große Margen versteckt sind. Die Grafik sehen Sie rechts. Outokumpo ist der weltgrößte Stahlproduzent, was wunderbar zum nächsten Referenten führte.

Roeland Baan ist Präsident und CEO des Edelstahl Rostfrei-Produzenten Outokumpu. Europas Rostfrei-Industrie ist Technologieführer und Garant für Qualität, Liefertreue und Service - weltweit! Outokumpu ist überall mit eigenen Standorten vertreten. Aktuell sehen Analysten Zeichen eines neuen Aufschwungs. Hiervon profitiert auch Outokumpu.  Umsätze werden zu 67 % in Europa und zu  23 % in USA.

Die vier Säulen Markt, Produktion, Innovation und Digitalisierung stehen auf der Agenda von Qutokumpu auf dem Weg in die Zukunft.

Nach den Vorträgen trafen sich die Teilnehmer aus Industrie, Handel und Verbrauch zum Austausch – Networking pur.

Quelle: Edelstahl Rostfrei Convent

Fotos: marketSTEEL