Autor: von Alfons Woelfing

10.07.2018

Deutliche Ergebnissteigerung im 2. Quartal 2018

In dem für Klöckner & Co bedeutsamen Markt USA lagen die Marktpreise für Stahl- und Metallprodukte im 2. Quartal über den Erwartungen. So konnte Klöckner & Co stärker als erwartet von der positiven Marktentwicklung profitieren. Auf Basis vorläufiger Zahlen wird gegenüber der Prognose eines operativen Ergebnisses (EBITDA) zwischen 65 und 75 Mio. € für das 2. Quartal nunmehr mit einem EBITDA in einer Größenordnung von rund 82 Mio. € gerechnet.
 
Für das 3. Quartal wird auch aufgrund des erwarteten Preisniveaus mit einem starken Anstieg des operativen Ergebnisses im Vergleich zum Vorjahreswert gerechnet. Damit wird für das Gesamtjahr nunmehr ein mindestens leichter EBITDA-Anstieg gegenüber dem Vorjahreswert erwartet.
 
Der vollständige Zwischenbericht zum 30. Juni 2018 mit den endgültigen Zahlen wird am 24. Juli 2018 veröffentlicht.
 
Quelle: Klöckner & Co SE / Foto: marketSTEEL